Offenlage Antrags- und Planunterlagen

Vom 13. Dezember 2018 bis zum 17. Januar 2019 liegen die überarbeiteten Antrags- und Planunterlagen zum Abgrabungsvorhaben „Reeser Welle II a“ öffentlich im Rathaus der Stadt Rees aus. Zeitgleich sind die Unterlagen auf den Internetseiten der Stadt Rees und des Kreises Kleve eingestellt (Links folgen am 13. 12.). Somit besteht für alle die Gelegenheit, zum Abgrabungsantrag Stellung zu nehmen.

Der Kreis Kleve als Genehmigungsbehörde gibt folgende Hinweise:

  • Einwendungen der Privatpersonen, die bereits nach der Offenlage im Jahr 2016 oder im Jahr 2017/2018 Anregungen oder Bedenken vorgetragen haben, werden auch im weiteren Planfeststellungsverfahren berücksichtigt und erörtert.
  • Diejenigen, die bereits im Planfeststellungsverfahren 2016 und 2017/2018 Einwendungen erhoben haben, müssen diese nicht erneut vortragen, können aber die Änderungen kommentieren, modifizieren oder ergänzen.

 

Die Stationen in einem Genehmigungsverfahren (Sternchen markiert aktuellen Status):

Ablaufschema Genehmigungsverfahren (Grafik: Kressin nach Bez.Reg.Münster)
Ablaufschema Genehmigungsverfahren (Grafik: Kressin nach Bez. Reg. Münster)

Zurück