Neue Internetseite ist online

Mit einer eigenen Internetseite informieren die Unternehmen Hülskens und Holemans ab sofort aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen, wissenswerte Fakten sowie spezielle fachliche Themen rund um das Projekt Reeser Welle.

Es finden sich Infos über das Projektgebiet, die geplanten Anlagen, über das Prozedere eines Genehmigungsverfahrens und zu den viel diskutierten Themen Hochwasserschutz und Grundwasser. Die Nutzer der Seite erfahren außerdem Details zur Nachfolgenutzung, zu Arten- und Biotopschutz sowie zum Thema Vogelschutz.

Fragen an die Projektpartner

Ein wichtiger Bestandteil der Seite ist die Möglichkeit, sich direkt mit Fragen an die Projektpartner zu wenden. Noch beim Lesen der Seite kann man eine Frage formulieren und per Mail absenden. Alle Fragen werden beantwortet und, falls von öffentlichem Interesse, in einer Extra-Rubrik für alle lesbar veröffentlicht. Je nach Komplexität der Fragen kann die Antwort einige Zeit benötigen, angestrebt ist ein Zeitfenster von ca. zehn Tagen.

Einladung zum Dialog

Die Projektpartner Hülskens und Holemans wollen mit dieser Internetseite die öffentliche Diskussion mit Fakten bereichern. „Es handelt sich um ein komplexes Vorhaben mit einer langen Geschichte und mit vielen anspruchsvollen fachlichen Gesichtspunkten, und wir sind daran interessiert, die Diskussionen zu versachlichen“, so Wolfgang Spittka als Ansprechpartner für das Projekt Reeser Welle. Die Projektpartner hoffen, dass sich interessierte Bürger auf das Dialogangebot einlassen.

 

Zurück