Wozu soll die Brunnengalerie gut sein?

Da die Dichtschürze während der Kiesabgrabung eingebaut wird, entsteht immer ein Zwischenzustand, in dem der Kiessand zwar schon entfernt worden ist, aber noch kein Auelehm für die Dichtschürze eingefüllt werden konnte. Um diesen Zwischenzustand bei allen Wasserständen kontrollieren zu können und einen ungefährlichen Grundwasserstand in Esserden zu sichern, wird eine Brunnengalerie zwischen Esserden und der Auskiesung eingerichtet. Konkret handelt es sich um perforierte Röhren, in die man mobile Tauchpumpen einlassen kann.

Bei entsprechend hohen Wasserständen des Rheins kann so der Grundwasserpegel auf einem angemessenen Stand gehalten werden. Das gepumpte Wasser wird  über Rohre in die Auskiesung abgeschlagen.

>> Auch interessant

Zurück